English Francais Deutsch
Orgazmik DVD Film Shop
Hauptseite | Film Katalog Inhalt Einkaufswagen | Bestellung absenden | Merkzettel | Infopoint | Login
FILM KATALOG: DETAIL

The Lost Tapes

Label / Hersteller:   Magmafilm


-
Screenshot Screenshot Screenshot
Bilder auf der Webseite aus gesetzlichen Gründen zensiert Alle Screenshots anzeigen
DVD Cover: The Lost Tapes
DVD INFO
Sprache(n): Englisch Deutsch
Ton: Originalton
Releasedatum: 04.02.2010
Anzahl Discs: 1
Packung: Standard Box
Format: PAL
Ländercode: 0 (Codefree)







Regie
Renee Pornero
Darsteller
Victoria Sin (Vic Sinister), Alektra Blue, Avy Lee Roth, Carmen Hayes, Susi Hotkiss, Renee Pornero, Romeo
Kategorien
Gonzo   
Film Info
Katalogdatum: 04.02.2010     
-
DVD € 18,99 Verfügbarkeit? DVD kaufen in Einkaufswagen
   VOD € 12,99 Film sofort komplett herunterladen
Download Download
   VOD € 0,34 / Min. Videostream Play Flash Play Flash
editorial review   Filmbeurteilung(en):  2
 
info   Kondome: Nein    Silikon: Ja    Laufzeit: 114 Min.
-

Über The Lost Tapes

Die Aufnahmen zu dieser Produktion von Renee Pornero stammen aus den Jahren 2005-2006, als sie in den USA noch selbst vor laufender Kamera zugange war. Zu sehen in diesem intimen Porno-Video-Tagebuch sind Mädchen, welche später zu Stars der amerikanischen Porno-Branche wurden. Erleben Sie in diesem Gonzostreifen Mädchen wie das Covergirl Avy Lee Roth, Superstar Alektra Blue oder die deutsche Victoria Sin frei nach der Devise: 'Girls just wanna have fun!' Lesbenspiele, Analverkehr und Gruppensex hinter den Kulissen der Pornoindustrie!


Bonusmaterial auf der DVD
Eine Bildergalerie und Trailers.
-


Filmbeurteilung(en)

   Technische Beurteilung
Bildqualität
gemischt
Tonqualität
gemischt
Inhalt
Erwartung -
   Filmbeurteilung(en)
  Cornelius Cream (ORGAZMIK) Persönliches Gefallen :
Editor
Renee Pornero öffnet hier ihr ganz privates Video-Archiv. Es fördert nicht nur intime Momente (z.Bsp. die Regisseurin bei der Ausführung einer Darmspülung) zu Tage, sondern zeigt Stars wie Alektra Blue oder Victoria Sin in frühen Tagen derer Karrieren (noch ohne Silikonimplantate). Viele der Szenen wurden von Renee Pornero selbst (mit Umschnalldildo) aus der POV-Perspektive aufgenommen und wirken dadurch einerseits sehr authentisch, andererseits aber auch geil und wild. In THE LOST TAPES zeigt sich Renee Pornero einmal mehr als Regisseurin mit ganz unterschiedlichen Seiten - diesmal sozusagen als Gonzo-Filmerin. Die einzelnen Szenen wirken zwar nicht immer in sich geschlossen, das stört jedoch kaum und unterstreicht viel mehr den Film noch zusätzlich mit einer intimen Note. THE LOST TAPES ist ein gelungenes Beispiel, wie man mit kleinem Budget ein erfreuliches Resultat erreicht. Einziger Wermutstropfen: Auch Renee Pornero konnte leider die frevelhafte, deutsche Proll-Synchronisation nicht verhindern. Ein furchtbarer Stimmungskiller! Also: Unbedingt die englische Originalfassung im DVD-Menü anwählen!
  Joey Ride (ORGAZMIK) Persönliches Gefallen :
Editor
DAS nenn ich ja mal ein gelungenes Sextape! Gut, Frau Pornero ist ja auch vom Fach, da verwunderts nicht weiter, dass die Dame exzellentes Material ablierfert. Einfacher, roher, ungeschliffener Sex ohne Netz und doppelten Boden. Davon möchte man gerne mehr sehen. Allerdings sollte Porno nicht NUR so daherkommen. Dafür ist der Streifen zu anstrengend. Manchmal möchte man ja auch einfach entspannt zurücklehnen und sich zu seichter Ware einen runterholen.
   Beurteilungskriterien       Ihre Beurteilung senden


Weitere Filme dieses Herstellers

DVD: Nichts als Ärger mit Alicia   DVD: Pumas junge Beute   DVD: Magma im Transen-Paradies 10   DVD: Sex Sklaven   DVD: Strassenflirts 93