English Francais Deutsch
Orgazmik Europe
Hauptseite | Film Katalog Inhalt Einkaufswagen | Bestellung absenden | Merkzettel | Infopoint | Login
BIOGRAFIE/PORTRAIT

Michael Ninn




Screenshot aus:
Ritual


Screenshot aus:
Shock

Filmografie
Alle bei ORGAZMIK erhältlichen Filme mit
Michael Ninn als
Regisseur


Website
Steckbrief
Geburtsdatum 1951
Zivilstand Ledig (2 Söhne aus erster Ehe)


Biografie
Der öffentlichkeitsscheue Regisseur Michael Ninn hat den modernen Pornofilm eigenhändig ins digitale Zeitalter katapultiert. Für Publizisten ist der exzentrische Wunderknabe ein reiner Albtraum: Ninns Gesicht taucht weder in Fachmagazinen noch in "Behind-the-Scenes"-Interviews auf. Zu seiner Person sind nur wenige Angaben bekannt. Ninns aufwändige und kostenintensive Meisterwerke haben den Kult um den geheimnisvollen Bilderzauberer zusätzlich geschürt. Porno-Insider munkeln, dass Ninns prominente Vergangenheit als Fernsehregisseur und Werbedesigner für diese Geheimniskrämerei verantwortlich ist.

Ebenso enigmatisch wie Ninn selbst ist sein umfangreiches Schaffenswerk: Seine ersten Pornofilme drehte er 1992: "TWO SISTERS" und "PRINCIPLES OF LUST". Für Ninn war dies eine sehr wichtige Erfahrung in seinem Berufs- und Privatleben. Drei Jahre zuvor hatte sich seine Frau von ihm scheiden lassen. Ninns Söhne aus dieser Ehe, Dino und Earl, sind übrigens heute ebenfalls in der Porno-Poduktion tätig. Bevor Michael Ninn aber seine ersten beiden Pornofilme drehen sollte, arbeitete er - im zarten Alter von 17 Jahren! - als "Art Director" für eine New Yorker Werbefirma. U.a. führte er Regie bei Musikvideos für Capitol Records und zog mit 21 Jahren an die amerikanische Westküste, wo er sich als Fernsehregisseur versuchte.

Seine beiden ersten Sex-Filme drehte Ninn noch für Western Visuals. 1993 lockte ihn die Firma VCA mit grösseren Budgets und schöneren Mädchen in die eigenen Reihen. 1994 gelang Ninn der kommerzielle wie künstlerische Durchbruch mit dem bahnbrechenden Augenschmaus "SEX". Ein Jahr später folgte der ähnlich erfolgreiche "LATEX" und bald darauf dessen preisgekrönte Fortsetzung "SHOCK". Diese Hightech-Trilogie revolutionierte den Pornofilm und setzte einen neuen Standard für alle kommenden Filmproduktionen in den 90er Jahren. Ninns hochstylisierte Hardcore-Filme sind oftmals mit Computeranimationen aufgepeppt, aufregend ausgeleuchtet und mit wunderschönen Models besetzt.

1997 setzte Ninn die Messlatte noch ein Stückchen höher mit "NEW WAVE HOOKERS 5", der wohl am meisten ausgezeichnete Film der Porno-Geschichte. Auch wenn Ninn inzwischen auf professionellen Videoformaten und nicht mehr auf Filmmaterial dreht, haben seine futuristischen Visionen nichts von ihrer Durschlagkraft oder Erotik eingebüsst. Sein Werk "PERFECT" (Hustler)ist ein Hardcore-Spielfilm, der mit aufwändigen Computeranimationen à la MATRIX aufwartet. Ab 2003 produzierte der Meister Filme am Laufmeter, welche alle aus seiner unabhängigen "Filmfabrik" Ninn Worx stammten. Die Mehrheit seiner Firma wurde 2007 durch Spearmint Rhino übernommen mit welchen er sich ein Jahr später verkrachte und gezwungen wurde, die Büros zu verlassen.


Wussten Sie, dass Michael Ninn . . .

... ein grosser Bewunderer der skandalösen Autorin Anais Nin ist und deshalb seinen Künstlernamen von dem ihren abgeleitet hat?

... in einem strengen Waisenhaus grossgezogen wurde, da seine damals 15jährige Mutter nicht für seinen Lebensunterhalt aufkommen konnte?

... die abgründigen Visionäre Robert McCallum, Rinse Dream und Gregory Dark zu seinen Pornofilm-Idolen zählt?

... sich im Fernsehen am liebsten nonstop den "Discovery Channel" ansieht?

... sich sehr gerne zitieren lässt? Zum Beispiel: "I package and sell sex as Madison Avenue would present one of their products"; oder: "I am a priest of the digital age. I am here to juice up your dreams."


Auszeichnungen
2000 AVN (Adult Video News) Award Best Video (DARK GARDEN)
2000 AVN (Adult Video News) Award Best Special Effects (CASHMERE)
2000 Hot D'Or Best US Director (RITUAL)
1997 AVN (Adult Video News) Award Best Art Direction, Best Special Effects, Best Videography, Most Outrageous Sex Scene (SHOCK)
1996 AVN (Adult Video News) Award Best Director (LATEX)
1995 AVN (Adult Video News) Award Best Film, Best Group Scene (SEX)


Copyright (c) 1996-2017 Orgazmik Media
Kontakt / Impressum | Shop Informationen | RSS Feeds | Partnerprogramm

     Orgazmik 1996      Man fickt Deutsch - Download Angebot