English Francais Deutsch
Orgazmik Europe
Hauptseite | Film Katalog Inhalt Einkaufswagen | Bestellung absenden | Merkzettel | Infopoint | Login
BIOGRAFIE/PORTRAIT

Stacy Valentine




Screenshot aus:
Red Vibe Diaries 2


Screenshot aus:
Diva Girls

Filmografie
Alle bei ORGAZMIK erhältlichen Filme mit
Stacy Valentine als
Darsteller/Darstellerin



Fanclub
Stacy Valentine
23679 Calabasas Road
Suite# 245
Calabasas, CA 91302
USA

Website
Steckbrief
Geburtsdatum 8.8.1970
Geburtsort Tulsa, Oklahoma, USA
Grösse 163
Hobbies Lesen (Bücher über Aromatherapie, Kräuter, Zigeuner-Magie, Spiritualität), Schreiben, Fitness-Training, Meditation, Tiere


Biografie
Die Wasserstoff-Blondine mit dem üppigen Silikon-Busen dürfte jedem Pornofan inzwischen ein Begriff sein. In über 70 Filmen hatte die schöne Stacy schon ihre pralle Oberweite präsentiert und ihren sexuellen Raubtier-Instinkt ausgelebt. Wer durch alte Ausgaben des amerikanischen Branchenblatts "Adult Video News (AVN)" blättert, dem werden bestimmt gleich mehrere ganzseitige Werbe-Plakate auffallen, von denen Stacys hübsches Gesicht entgegenstrahlt. Die kurvenreiche Schönheit hatte in den Jahren ihrer Porno-Karriere eine beachtliche Medien-Präsenz und Fan-Gemeinde aufbauen können. Nicht zuletzt dank dem erfolgreichen Dokumentarfilm "The Girl Next Door", der Stacys Privatleben und ihre Karriere im Porno-Business unter die Lupe nahm, hat sie auch eine Menge Mainstream-Presse und diverse Angebote von Hollywood Film-Produzenten erhalten.

Stacy wuchs in Oklahoma auf und fristete bis 1995 ein tristes Hausfrauen-Dasein. Ihr damaliger Ehemann hatte Lust auf einen Dreier und schickte deshalb Nacktfotos von Stacy an diverse Magazine. Die bisexuelle Stacy wurde aufgrund dieser Bilder zu einem Fototermin nach Mexiko eingeladen, bei dem sich durch zahlreiche Kontakte die Möglichkeit eines Porno-Drehs ergab. Im Februar 1996 drehte sie ihre erste Sex-Szene vor der Kamera. Gleich danach liess sie ihren Ehemann in Oklahoma zurück und flog nach Los Angeles. Nach diversen Foto-Shootings für etablierte Magazine wie Cheri, High Society, Hustler, Oui, etc. stieg sie vollständig ins Hardcore-Business ein. 1996 liess Stacy sich zum zweiten Mal die Brust vergrössern (ihre erste Operation hatte sie bereits 1994 gehabt).

Knapp 70 Filme später gehört Stacy zu den beliebtesten und bestbezahlten Porno-Stars der Welt. Pro Sex-Szene verdient die kühle Blonde lockere $1'000. Für eine Anal-Szene liegen sogar $2'000 drin.

Stacy hat sich am Valentinstag im Jahr 2000 aus dem Hardcore-Business verabschiedet. Ihre Begründung lautete, dass sie ihr Vertrauen in die Leute und das Business in Los Angeles verloren habe. Sie widmete sich seitdem der Vermarktung ihres Kleidungs-Sortiments "Good Girl"/"Bad Girl". Aktuell wohnt Stacy in Florida und ist "Director of Model Recruitment" für Penthouse.


Wussten Sie, dass Stacy Valentine . . .

... ihren Porno-Namen aufgrund ihrer ersten Sex-Szene trägt? Diese drehte sie nämlich am Valentinstag 1996.

... sowohl auf Frauen wie auch auf Männer steht? Ihre ersten sexuellen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht sammelte sie mit zarten 15 Jahren. Ihr erstes lesbisches Abenteuer erlebte Stacy mit 22 Jahren, mit einem Mädchen aus ihrer High School.

... im Mittelpunkt des Dokumentarfilmes "The Girl Next Door" (1999) von Christine Fugate stand? Der preisgekrönte Film über Stacys Porno-Karriere lief am Slamdance Film Festival in den USA und wurde kürlich auf dem Westschweizer TV-Sender TSR ausgestrahlt.

... am liebsten mit Mark Davis und Sindee Coxx dreht?

... angeblich in Begleitung des berüchtigten Mafiabosses Joe Dente gesehen worden sein soll? (Dente ist Mitglied des mächtigen Genovese Familienclans).

... sich im Februar 2000 vom Hardcore-Geschäft offiziell verabschiedete, nach San Diego umzog und von dort aus hauptberuflich ihr Kleider-Sortiment "Good Girl"/"Bad Girl" verkaufen will?


Auszeichnungen
1999 F.O.X.E Fan Favorite
1999 Barcelona International Best Actress
1998 F.O.X.E Fan Favorite
1998 Hot D'Or Best American Starlet
1997 XRCO (X-Rated Critics Organization) Starlet of the Year


Copyright (c) 1996-2017 Orgazmik Media
Kontakt / Impressum | Shop Informationen | RSS Feeds | Partnerprogramm

     Orgazmik 1996      Man fickt Deutsch - Download Angebot